5 gute Gründe für LIVE!

In der heutigen Zeit wollen die Zuschauer mit dabei sein. Es reicht nicht mehr nur einen Zusammenschnitt zu zeigen und damit zu begeistern.

Vor allem wenn aber nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen vor Ort zur Verfügung stet, dann bietet sich ein Livestream an. Das ist aber bei weitem nicht der einzige Grund für LIVE. Du bietest auch einen riesen Service für Kunden, die verhindert sind, oder nicht an den Veranstaltungsort können. Es geht also nicht nur um eine größere Reichweite, sondern auch darum, anderen die Möglichkeit bieten dabei zu sein, ohne dabei zu sein. Ist das nicht stark?

Ein erster Erfolg waren die Livestreams für das RAAMteam2019.de. Zusammen haben wir mehrere tausend Leute erreicht und konnten gleichzeitig mit ihnen interagieren. Genau das macht es nämlich auch aus. INTERAKTION! Ohne funktioniert auch die beste Werbung nicht. Hier wird also eine fette Chance auf dem Silberteller serviert.

Aber kommen wir jetzt zu den 5 Gründen. Das habe ich ja versprochen.

 

1. Den ersten Punkt habe ich dir gerade schon genannt. Du kannst Live mit deinen Kunden, oder deinen Fans INTERAGIEREN. Anstatt mit einer Nachricht auf Facebook im laufe des Tages zu antworten, fragen dich die Leute live und du kannst sie persönlich anreden und ihr Anliegen besprechen.

2. Neue Kunden, oder Mitglieder in deiner Fanbase

Viele wussten vorher gar nicht, dass du auch Offline-Veranstaltungen machst. Entweder das liegt daran, dass es sie nicht interessiert hat, oder du zu wenig Werbung im Vorhinein gemacht hast. Beides ist jeweils mit viel Arbeit verbunden.

Wenn du aber jetzt eine Veranstaltung live streamst, bekommst du viel Aufmerksamkeit und die Leute können direkt schauen worum es in deinen Veranstaltungen geht. Klasse!

3. Ein gefilmtes Event.

Du hast im Endeffekt noch weniger Arbeit und trotzdem eine Menge an Material. Wie das geht? Wenn du mehrere Kameras benutzt um dein Liveevent zu begleiten, dann kannst du das ganze gefilmte Material auch im Nachhinein für Promozwecke weiterverwenden. Du baucht also nicht zwei Filmcrews, sondern nur eine. Am Ende kannst du den Stream sogar Online behalten, oder aber verkaufen. Ohne zusätzlich Arbeit zu investieren.

4. Deine Ausgaben noch während der Veranstaltung wieder reinholen.

Jetzt kann ich mir vorstellen, dass sich das komisch anhört. Das ganze ist aber super einfach. Du suchst dir vor der Veranstaltung Sponsoren. Eventuell hast du das sogar schon gemacht. Jetzt braucht du diese nur noch anzusprechen und zu fragen was diese bereit wären an dich zu bezahlen, damit sie auch im Livestream zu sehen sind, oder öfter genannt werden. Damit bekommt dein Sponsor eine weitere Plattform um für sich zu werben und du kannst deine Kosten decken und sogar noch zusätzlich Geld verdienen!

5. Stich aus der Menge heraus mit einer fetten Reichweite!

Das Killerargument zum Schluss. Selbst wenn du nicht viele Likes auf Facebook hast kannst du trotzdem richtig viele Menschen erreichen. Du kündigst das ganze im Vorhinein öfter an und hast allein damit schon Aufmerksamkeit und es werden Leute auf deine Seite stoßen. Während des Events wird das Live-Video dann geteilt und du bekommt eine große Anzahl an Zuschauern. Wenn du dich jetzt entscheidest das ganze noch Online zu lassen, dann hast du zusätzlich noch ein Video. Das kannst du dann später noch weiter verwenden und teilen.

Und schon hat sich das Event gelohnt. So einfach.

Wenn du jetzt auf den Geschmack gekommen bist, dann melde dich am besten noch heute, denn dann ist die Idee noch frisch und ich kann dir noch helfen bei der Ausarbeitung.

TEL: 01604992133

Mail an BLADEVISION

Livestream
Werbung für ein Livestreamevent